OST-GLOSSAR *** ВОСТОЧНЫЙ ГЛОССАРИЙ

Östliches Wissen für heute, morgen und das Jahr 3000

Augen- und Ohrenzeugen bestaunen einen vorwitzigen Westler (Ewpatorija/UA)

 

Asowsches Meer: Ein Nebenmeer des Schwarzen Meers, flächenmäßig etwa halb so groß wie Österreich. Die Küstenlinie teilen sich die Ukraine und die Russländische Föderation (RF). Die Straße von Kertsch (an der Ostspitze der Krim) ist die einzige Wasserverbindung zum Schwarzen Meer. Als Namensgeber fungiert die Stadt Asow in der Oblast Rostow in der RF. Das Meer von Asow ist eines der seichtesten Meere der Welt und maximal 15 Meter tief. Seine Küste wird wirtschaftlich (Fischfang, Häfen, Industrie) und touristisch genutzt. Wichtige Häfen: Rostow, Taganrog, Jejsk (alle RUS), Henitschesk, Berdjansk, Mariupol (alle UA)

 

Borschtsch, der: Klassische ostslawische Suppe, sie gilt den Ukrainern als zentraler Bestandteil ihrer nationalen Küche. Auch Russen und Belarussen beanspruchen ihn als ihre Erfindung. Gegessen wird er „dort“ überall gern und oft.

BY: Kennung (KFZ, Internet) für Belarus (Weißrussland)(Беларусь).

 

CZ: Kennung (KFZ, Internet) für die Tschechische Republik (Česká republika)

 

Djakuju (ukr.): Danke auf Ukrainisch.

 

Dsjakuj (belaruss.): Danke auf Belarussisch (Weissrussisch).

 

Dnipro (Dnjepr): Nationalfluß der Ukraine und gleichnamige Großstadt am Dnipro (bis 2016: Dnipropetrowsk). Durchfließt auf 2200 km die RF, Belarus und die Ukraine. Mündet nahe Cherson ins Schwarze Meer.

 

Donbass: Don für den Fluss Donez, Bass kurz für Bassejn, also Becken. Das Gebiet erstreckt sich beiderseits der ukrainisch-russischen Grenze und ist seit mehr als hundert Jahren geprägt vom Bergbau, später kam noch groß angelegte Stahlproduktion samt begleitender Industrien hinzu. Die Region ist ethnisch gemischt und setzt sich aus ethnischen Ukrainern und Russen zusammen. Sprachlich dominiert aufgrund des zu Sowjetzeiten massiven Zuzugs von Arbeitskräften aus Russland – vor allem in den Städten - das Russische. Die sogenannte "Kontaktlinie" verläuft mitten durch den Donbass und definiert den seit 2015 im wesentlichen eingefrorenen Verlauf der Kriegsfront zwischen ukrainischen Truppen bzw. Freiwlligen-Bataillonen und den Milizen der sogenannten DNR und LNR (siehe weiter unten).

 

Glintwein, der: Ukrainische Bezeichnung für ein Produkt, das dem österreichischen Glühwein verwandt scheint.

 

Griwnja, die:

Nationale Währung der Ukraine seit 1994. Übergangswährung 1992-1996: Karbowanez. Griwnja = UAH.

 

Kolchos(e), die: russ. колхоз = коллективное хозяйство, bezeichnet die kollektive, genossenschaftliche Organisationsform von landwirtschaftlichen Betrieben in der Sowjetunion ab 1917. In der DDR wurden Kolchosen als LPG bezeichnet (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften). Eine anderen Ansatz verkörperten die >Sowchosen.

 

Kwass, der: Vor allem in der Ex-SU verbreitetes Kaltgetränk aus dem Tank, aus dem Faß oder schlimmstenfalls aus der Petflasche aus dem Supermarkt. Kwass wird meist aus vergorenem Brot oder Zwieback gewonnen und weist einen sehr geringen Alkoholgehalt auf (zw. 0,3 und 1,5 %). Kwass ist seit dem Frühmittelalter im ostslawischen Raum bekannt. Kwass aus dem Einachs-Tankwagen an der Straße ist im Rückzug. Herr Urban hat in mehr als 20 ukrainischen, russischen und moldawischen  Städten Tank-Kwass getestet. Nummer 1 in seinem Ranking ist Kwass aus der Stadt Nikopol am unteren Dnjepr. Originalbezeichnung auf Russisch, Ukrainisch, Belarussisch: квас   Siehe auch BLOG-Artikel „72 Jungfrauen oder Poliklinik“

Er war schon 2004 auf der Krim, incognito ...

Kyrillische Alphabet, das: Alles das, was Sie auf dieser Webseite nicht lesen können. Mehrere Länder bzw. Ethnien verwenden auch heute noch die sog. Kyrillica: Russland, Ukraine, Belarus, Kasachstan, Armenien, Tadschikistan, Kirgistan, aber auch Serbien, Bulgarien und Mazedonien. Allerdings weichen im Detail die Buchstaben-Sets in den einzelnen Ländern beträchtlich voneinander ab (zB spezifische Zeichen zur Wiedergabe von singulären linguistischen Phänomenen).

 

LT: Kennung (KFZ, Internet) für Litauen (Lietuva).

 

LV: Kennung (KFZ, Internet) für Lettland (Latvija).

 

Maidan (Nesaleschnosti), der: Ort der SU-KP-Aufmärsche einst (bis ca. 1989), der revolutionären Happenings 2004, 2013 und "aus verschiedensten Anlässen" auch dazwischen. Gleichnamige Metrostation im innersten Herzen Kiews.

 

MD Kennung (KFZ, Internet) für die Moldauische Republik (Republica Moldova).

 

Metro, die: Kurz für Metropoliten (U-Bahn). Bis heute angewandte Bezeichnung für die U-Bahnen z. B. in Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg, Kiew, Charkow, Jerewan, Baku.

 

PMR: eingedeutscht etwa "Transnistrische Volksrepublik". Seit 1992 "abtrünniges" Gebiet (östlich des Flusses Dnister, westlich der Grenze zur Ukraine), welches sich von der Republik Moldawien losgesagt hat und von der Russischländischen Föderation unterstützt wird. Ähnlich wie in Abchasien, Nordossetien und tw. auch im Donbass sprechen politische Beobachter von einem "eingefrorenen" Konflikt. Die PMR grenzt sich kulturell und politisch von Moldawien ab, formelle Amtssprachen sind Russisch (dominant), Ukrainisch und Moldawisch.

 

RUS, RU: Kennung KFZ, Kennung Internet) für die Russländische Föderation.

 

Rubel, der: Offizielle Währung der verblichenen SU und aktuelle Währung der Russischen Föderation (RUR). Belarus verwendet die „neuen belarussischen Rubel" (BYR)

 

RF, die: Russische Föderation, richtiger: Russländische Föderation (Российская Федерация). Einer der Rechtsnachfolger der 1991 aufgelösten Sowjetunion. Das im Westen geläufige "Russland" sollte eigentlich nicht im Sinne eines bzw. des heutigen Staates verwendet werden.

Aeroport "SIP" im Morgengrauen: Keine grünen Männchen ...

Russisch vs. Russländisch: Russisch bezeichnet Ethnie und Sprache. Russländer sind die Bürger der Russländischen Föderation.

 

SK: Kennung (KFZ, Internet) für die Slowakische Republik (Slovenská republika)

 

 

Sowchos(e), die: russ. совхоз, советское хозяйство, bezeichnet landwirtschaftliche Großbetriebe in der Sowjetunion, die im Gegensatz zu den Kolchosen nicht genossenschaftlich organisiert waren. Als Eigentümer und Arbeitgeber fungierte der Staat, der die Mitarbeiter, die als Lohnangstellte in der Sowchose tätig waren. Sowchosen entwickelten sich in der späteren SU zu hoch spezialisierten Betrieben im Sinne innovativer Produkte oder der Produktion unter besonders schwierigen Produktionsbedingungen (schlechte Böden, gebirgige Lagen etc.). Sonderform in der DDR: VEG (Volkseigene Güter).

 

Sowok, der: syn. Homo Sovieticus, ugs. Sowjetmensch. Siehe MOZAIK-Text: Was ist eigentlich ein Sowok ?

 

Spasibo (russ.): Danke auf Russisch.

 

SU, die: Kurzbezeichnung und internationale KFZ-Kennung bis 1991. Zweite country domain (.su) neben .ru im Internet, Airline-Code für Aeroflot (damals und heute) für den bis 1991 existierenden Staat Sowjetunion. SU steht aber auch für das Militärflugzeug Suchoj.

 

UA: Kennung (KFZ, Internet) für die Ukraine (Україна).

 

WIRD FORTGESETZT *** Будет продолжаться !